Donnerstag, 9. Februar 2012

Bundesliga Tipps 21. Spieltag 2012 bei Tipico



Bundesliga Tipps 21. Spieltag 2012 bei Tipico: Nimmt der BVB die Hürde Leverkusen

Nachdem am vergangenen Woche alle Teams aus dem Spitzenquartett der Bundesliga mit Ausnahme von Borussia Dortmund strauchelten, steht der deutsche Meister wieder auf Platz eins und will diesen natürlich am liebsten gar nicht mehr abgeben.

Dafür muss die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp am 21. Spieltag aber eine hohe Hürde nehmen und gegen Bayer Leverkusen gewinnen, dass in der vergangenen Meistersaison noch mit 2:0 in Dortmund triumphiert hatte. Angesichts der aktuellen Form des BVB, der alle drei Spiele 2012 gewonnen hat und auch im Pokal souverän weitergekommen ist, kann man bei Tipico aber durchaus den ein oder anderen Euro auf einen Dortmunder Heimsieg setzen, für den es dann den 1,45-fachen Einsatz ausbezahlt gäbe.

Noch deutlicher favorisiert ist der FC Bayern München vor heimischem Publikum gegen den seit zehn Spielen sieglosen 1. FC Kaiserslautern. Die Tipico-Quote von 1,15 für einen Sieg der Münchner zeigt deutlich, dass alles andere als ein Heimdreier eine Sensation wäre. Letztlich kann man diesen Tipp aber wohl weitestgehend bedenkenlos abgeben und sich dann über einen kleinen Gewinn freuen.

Völlig offen erscheint dagegen das Spitzenspiel am Samstagabend zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Schalke 04. Nachdem Gladbach vor Weihnachten die Königsblauen aus dem Pokal kegelte sinnen diese auf Revanche und wollen nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Mainz wieder dreifach punkten. Mit einer Quote von 2,4 ist die Fohlen-Elf zwar leichter Favorit, doch nach der kräftezehrenden Verlängerung im Pokal-Viertelfinale bei Hertha BSC am Mittwoch, kann man durchaus einen Tipp auf den FC Schalke 04 wagen, der im Erfolgsfall den Einsatz verdreifachen würde.

Spannung verspricht auch das Duell der beiden Krisenklubs VfB Stuttgart und Hertha BSC. Nach vier Niederlagen in seinen vier Spielen als Berliner Chefcoach steht vor allem Michael Skibbe schon unter Druck und muss gewinnen, doch auch die Schwaben dürfen sich keinen Ausrutscher erlauben. Eigentlich eine klassische Konstellation für ein Unentschieden, für das Tipico die Quote 3,5 bietet.

Einen leichten Aufwärtstrend verzeichneten zuletzt der 1. FC Köln und der Hamburger SV, die sich am Sonntag direkt gegenüberstehen. Beide Teams sind in dieser Saison aber enorm schwer vorherzusagen, da ihre Auftritte häufig einer Wundertüte gleichen. Letztlich spricht aber auch bei dieser Partie vieles für ein Remis mit der Quote von 3,4.

Außerdem darf man gespannt sein, wie sich der runderneuerte VfL Wolfsburg gegen das Tabellenschlusslicht aus Freiburg präsentiert. Mit einer Quote von 1,9 ist die Mannschaft von Trainer Felix Magath zwar Favorit, muss dafür aber endlich Toreschießen. Nach nur einem Treffer in den bisherigen drei Rückrundenspielen sollte gegen den Sportclub bei Mandzukic & Co. aber der Knoten platzen.

0 Kommentare:

Kommentar posten