Freitag, 2. März 2012

Bundesliga Tipps 24. Spieltag 2012 bei Tipico



Bundesliga Tipps 24. Spieltag 2012 bei Tipico: FC Bayern in Leverkusen, Dortmund empfängt Mainz


Nach dem aus deutscher Sicht enttäuschenden Länderspiel während der Woche gegen Frankreich, gilt das Hauptaugenmerk der Fußball-Fans hierzulande nun wieder der Bundesliga, wobei es am 24. Spieltag sowohl an der Tabellenspitze als auch im Kampf um den Klassenerhalt wieder zu einigen brisanten Duellen kommt.

Besonders im Blickpunkt steht natürlich der Auftritt des FC Bayern München bei Bayer Leverkusen. Nach drei erfolglosen Anläufen mit nur zwei Punkten muss der deutsche Rekordmeister endlich den ersten Sieg auf fremdem Platz im Jahr 2012 einfahren, um Druck auf Spitzenreiter Borussia Dortmund ausüben zu können. Aufgrund der ansteigenden Form von wichtigen Spielern wie Franck Ribery und Arjen Robben ist man in München zuversichtlich, dass das 2:0 gegen Schalke vergangene Woche die Wende war, doch auch Leverkusen ist nach zuletzt zwei Siegen in Folge gut in Form und will ebenfalls punkten, um die Champions League im Auge zu behalten. Bei renommierten Buchmachern wie Tipico ist allerdings der FC Bayern klar favorisiert.

Borussia Dortmund hat derweil auf dem Papier eine etwas leichtere Aufgabe als der FC Bayern, sollte den 1. FSV Mainz 05, der auswärts immer sehr kompakt auftritt, nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gerade weil jeder, und nicht zuletzt die Buchmacher wie Tipico, davon ausgeht, dass der BVB seine beeindruckende Serie von 17 Liga-Spielen am Stück ohne Niederlage und inklusive DFB-Pokal neun Pflichtspielsiegen am Stück fortsetzen kann, wittert Mainz seine Chance. Im Mittelpunkt steht diesmal vor allem Mohamed Zidan, der im Winter aus Dortmund nach Mainz zurückgekehrt ist und bislang in allen vier Spielen für die Rheinhessen getroffen hat.

Der FC Schalke 04 will seine nur noch kleinen Meisterschaftschancen unterdessen mit einem Erfolg beim Tabellenschlusslicht Freiburg wahren, wobei schon der FC Bayern erfahren musste, dass die junge Freiburger Mannschaft zu großen Leistungen fähig ist. Eine schwierige Aufgabe steht Borussia Mönchengladbach bevor, das zum wiedererstarkten 1. FC Nürnberg reist und beweisen muss, auch ohne den verletzten Patrick Herrmann das gewohnte, schnelle Offensivspiel aufziehen zu können.

Im Kampf gegen den Abstieg stehen einige wichtige Partien an. So sollten sich die Trainer Marco Kurz mit dem 1. FC Kaiserslautern (gegen den VfL Wolfsburg) und Stale Solbakken mit dem 1. FC Köln (bei der TSG 1899 Hoffenheim) keine weitere Niederlage erlauben, um nicht ernsthaft um ihren Arbeitsplatz bangen zu müssen. Und auch Otto Rehhagel, der bei seiner Heimpremiere als Trainer von Hertha BSC ausgerechnet gegen seinen langjährigen Ex-Verein Werder Bremen antritt, ist gefordert, endlich die ersten Punkte im Jahr 2012 einzufahren.

0 Kommentare:

Kommentar posten